Michael Panse, thüringischer Generationenbeauftragte in Erfurt

 

 

Michael Panse (* 15. Juli 1966 in Erfurt) ist ein deutscher Politiker (CDU). Von 1999 bis 2009 war er Abgeordneter des Thüringer Landtags und dort Jugendpolitischer und Sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Seit 2002 ist er Mitglied im Erfurter Stadtrat und seit 2010 Vorsitzender der CDU Stadtratsfraktion. Er ist seit Oktober 2010 der erste Generationenbeauftragte des Freistaates Thüringen.

 

Nach dem Abschluss der 10. Klasse der Polytechnischen Oberschule in Erfurt 1983 erlernte Michael Panse bis 1985 den Beruf des Kfz-Elektromechanikers. Von 1985 bis 1987 leistete Herr Panse Grundwehrdienst in der NVA. Danach arbeitete er bis 1991 in seinem erlernten Beruf als Kfz-Elektromechaniker. 1991 wurde Michael Panse Landesgeschäftsführer der Jungen Union Thüringen und blieb dies, bis er 1993 Referent bei der CDU Thüringen für Wahlkampforganisation wurde. Von 1995 bis 1996 leitete er die Geschäfte der Jungen Union Deutschlands als deren Bundesgeschäftsführer in Bonn. Ab 1996 bis zu seinem Eintritt in den Thüringer Landtag 1999 führte er wieder die Geschäfte der Jungen Union Thüringen. Von 1996 bis 2000 studierte Michael Panse in einem berufsbegleitenden Studium an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Erfurt und schloss dies als Verwaltungsbetriebswirt und Betriebswirt ab. Herr Panse ist evangelisch, geschieden und hat drei Kinder. Er ist Präsident des Volleyball-Bundesligisten SWE-Volley-Team (2. Volleyball-Bundesliga der Damen).

   

michael.panse(at)caretrialog.de

 

IM INTERVIEW
18.01.2019
Jens Nagel, Hemsö

Wir werden ganz klar stärker in weitere Assetklassen der sozialen Infrastruktur investieren. Außerdem steht die Modernisierung von Bestandsobjekten im Mittelpunkt. Des Weiteren ...


IM BLICKPUNKT
21.01.2019
Studie "Lösung des Ärztemangels auf dem Land"

Nur wenige, der in den Kommunen Verantwortung tragenden Akteure haben das notwendige Wissen wie dem Ärztemangel vor Ort zu begegnen ist. Bislang bestand auch kaum die ...


NEUESTE BEITRÄGE
22.01.2019
Wohnen ist Leben

Kaum sind die eigenen Kinder aus dem Haus, und die können gerne mal bis Mitte Vierzig bleiben, wird es wieder ernst. Patchworks aller Art bringen erneut Kinder ins Spiel, und auf ...


27.12.2018
Eine Allianz für Migranten

Frau Öztürk, warum brauchen wir eine bundesweite Initiative für Migranten mit Demenz? Weil es immer noch zu wenig Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund gibt. Und ...


12.12.2018
Multitalent Ruhesessel: Geborgenheit, Ruhe, Entlastung und Teilhabe

Ausruhen, Entspannen, Fernsehen, Lesen, Gemeinsamkeit genießen – die Einsatzzwecke für bequeme Ruhesessel sind in Senioren – und Pflegeeinrichtungen genau so vielfältig wie ...


23.11.2018
Digitalisierung – das Hype-Thema der Stunde

In seinem Grußwort machte Dr. Heiner Garg, Sozialminister in Schleswig-Holstein, deutlich, was es für einen erfolgreichen digitalen Wandel in den nächsten Jahren brauchen wird ...


15.11.2018
„Der Markt braucht eine regionale Versorgung sowie Spezialangebote.“

Wie nehmen Sie den deutschen Pflegemarkt heute aus Ihrer Position heraus wahr?   Dr. Christian Kleikamp: Aus meiner Sicht zeigt sich der Pflegemarkt mit dem Willen, positiv ...