Michael Panse, thüringischer Generationenbeauftragte in Erfurt

 

 

Michael Panse (* 15. Juli 1966 in Erfurt) ist ein deutscher Politiker (CDU). Von 1999 bis 2009 war er Abgeordneter des Thüringer Landtags und dort Jugendpolitischer und Sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Seit 2002 ist er Mitglied im Erfurter Stadtrat und seit 2010 Vorsitzender der CDU Stadtratsfraktion. Er ist seit Oktober 2010 der erste Generationenbeauftragte des Freistaates Thüringen.

 

Nach dem Abschluss der 10. Klasse der Polytechnischen Oberschule in Erfurt 1983 erlernte Michael Panse bis 1985 den Beruf des Kfz-Elektromechanikers. Von 1985 bis 1987 leistete Herr Panse Grundwehrdienst in der NVA. Danach arbeitete er bis 1991 in seinem erlernten Beruf als Kfz-Elektromechaniker. 1991 wurde Michael Panse Landesgeschäftsführer der Jungen Union Thüringen und blieb dies, bis er 1993 Referent bei der CDU Thüringen für Wahlkampforganisation wurde. Von 1995 bis 1996 leitete er die Geschäfte der Jungen Union Deutschlands als deren Bundesgeschäftsführer in Bonn. Ab 1996 bis zu seinem Eintritt in den Thüringer Landtag 1999 führte er wieder die Geschäfte der Jungen Union Thüringen. Von 1996 bis 2000 studierte Michael Panse in einem berufsbegleitenden Studium an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Erfurt und schloss dies als Verwaltungsbetriebswirt und Betriebswirt ab. Herr Panse ist evangelisch, geschieden und hat drei Kinder. Er ist Präsident des Volleyball-Bundesligisten SWE-Volley-Team (2. Volleyball-Bundesliga der Damen).

   

michael.panse(at)caretrialog.de

 

IM INTERVIEW
05.07.2019
Axel Köpsell, PrymPark

Die Grundidee kommt aus Dänemark. Familien entwickelten dort die ersten Wohnprojekte. „Ein ausgeprägtes Gemeinwesen macht zufrieden“ – das war anfänglich der Antrieb ...


IM BLICKPUNKT
10.07.2019
Berliner Institut für Gesundheitsforschung wird Teil der Charité

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek betonte: „Forschung und Gesundheitsversorgung sollen noch stärker ineinandergreifen. Das ist ein zentrales Ziel des Rahmenprogramms ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.07.2019
Geht das? Mit Pflege Profit machen

Jetzt fürchtet auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu hohe Gewinne mit Pflegeheimen. „Ein kapitalmarktgetriebenes Fokussieren auf zweistellige Renditeerwartungen ist ...


09.07.2019
Pflegenotstand: Wenn das Wasser bis zum Halse steht

Düstere Aussichten: Doppelt so viele Erwerbstätige wie heute müssten bis 2035 in der Langzeitpflege arbeiten, um die derzeitigen Betreuungsrelationen zu gewährleisten. „Wenn ...


27.06.2019
Cocooning bis Kodokushi

Gemütlichkeit ist Trumpf Abgeschiedenheit und Rückzug haben etwas Heilsames. Wer nach Zeiten intensiver Geschäftigkeit dem Rhythmus der Großstadt, der Firma, der ...


13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...