ConSozial 2015: Treffpunkt der Sozialbranche

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 16.10.2015

Mit der Eröffnung durch die Bayerische Sozialministerin Emilia Müller startet die ConSozial in zwei intensive Tage, in denen es um entscheidende Zukunftsfragen geht. „Es sind die Nummer-eins-Themen der Gesellschaft, die hier behandelt werden“, sagt Christian Arnold, Leiter Partner- und Publikumsveranstaltungen der NürnbergMesse. „Sei es bei der Pflege, Inklusion oder der Kinderbetreuung: diese Themen gehen alle an.“ Entsprechend gestaltet sich das Motto der ConSozial 2015: „SELBSTBESTIMMT LEBEN – INKLUSION GESTALTEN – SOZIALES PFLEGEN“, das ebenfalls Gegenstand der zentralen Podiumsdiskussion am ersten Tag ist.  

WEITER


Kategorie: WP Wohnformen, WP Betreuungskonzepte, MM Marktentwicklung, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Dem Alter Raum und Sicherheit geben

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 29.09.2015

„wohnprojekt 91“: Anbieterverantwortete Wohngemeinschaft für acht Nutzerinnen und Nutzer mit besonderen Bedarfen eröffnet am 1. Oktober – Modellcharakter für Kreis Mettmann

Velbert setzt Maßstäbe für sicheres und selbstbestimmtes Wohnen im Alter. Am 1. Oktober 2015 nimmt nach dem Bezug von fünf rollstuhl-geeigneten Wohnungen im betreuten Wohnen und der Tagespflege nun auch der letzte von drei Bausteinen im „wohnprojekt91“ seine Arbeit auf – eine hochmoderne, anbieterverantwortete Wohngemeinschaft für acht Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf.
 

WEITER


Kategorie: WP Betreuungskonzepte, WP Wohnformen
Schlagworte:

Das Ziel der Begegnung ist die Begegnung

von Angelika Sylvia Friedl, CareTRIALOG Redaktion am 08.09.2015

Ulrich Fey (Jahrgang 1957) ist Clown. Ein Spätberufener, denn in seinem früheren Leben war er Lehrer an Gymnasien und Redakteur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Gelernt hat er die Kunst des Clowns am TuT, einer Schule in Hannover. Seit über zehn Jahren besucht er als Clown Albert regelmäßig vor allem Menschen mit Demenz in Alten- und Pflegeheimen – mit Karohose, verkehrt aufgesetzter Schiebermütze, großen Lackschuhe, Knollennase und schwarzer Weste. Für Pflegekräfte bietet er bundesweit Fortbildungen an. Über seine Erfahrungen hat er ein Buch geschrieben „Clowns für Menschen mit Demenz - das Potenzial einer komischen Kunst“.

 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, WP Betreuungskonzepte
Schlagworte:

Graziano Zampolin: „Demenziell veränderte Menschen werden unter dem regelmäßigen positiven Einfluss der Musik auf ihr Befinden glücklicher, zufriedener und lebensfroher. Die Bereitschaft, aktiv am Leben teilzunehmen, steigt um ein Vielfaches.“

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 03.09.2015

„Klang und Leben“ (www.klangundleben.org) ist ein Projekt zur musikalischen und rhythmischen Begleitung demenzkranker Menschen.  Das Team von „Klang und Leben“ geht dabei mit drei Musikern und einem Demenzcoach in Senioreneinrichtungen und macht mit den Bewohnern eine musikalische Zeitreise. Hierfür nutzt das Team ein breites Repertoire an bekannten Liedern, die die Teilnehmer aus ihrer Vergangenheit kennen. Denn: Musik kann die Menschen erreichen, die die Sprache nicht mehr erreicht.

 

WEITER


Kategorie: WP Demenz, WP Betreuungskonzepte, PA Interviews, PG Gesellschaft
Schlagworte:

Betreuung in häuslicher Gemeinschaft – Verband gibt wissenschaftliche Studien in Auftrag

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 19.08.2015

Der Verband für häusliche Betreuung und Pflege e.V. (VHBP) hat drei
wissenschaftliche Studien in Auftrag gegeben, die Zukunftsthemen der Betreuung in häuslicher
Gemeinschaft in Deutschland beleuchten sollen. Im Fokus stehen hierbei insbesondere
Dienstleistungen, die von ausländischen Betreuungspersonen erbracht werden, auch bekannt als
sogenannte „Rund um die Uhr Betreuung“. 

WEITER


Kategorie: WP Betreuungskonzepte, PA Laufende Projekte, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Putzhilfe aus der Pflegekasse: Vermittlungsportal Helpling startet Beratungsservice

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 12.08.2015

Helpling, das führende Vermittlungsportal für Haushaltshilfen, übernimmt als erster deutschlandweiter Anbieter seit kurzem die Abrechnung von Zusatzleistungen der häuslichen Pflege direkt mit den Pflegekassen. Pflegende Angehörige können über das Unternehmen für bis zu 13 Stunden monatlich eine Haushaltshilfe buchen, ohne dafür die Kosten vorleisten zu müssen. Derzeit nutzt nur ein Bruchteil der Anspruchsberechtigten die zusätzlichen Leistungen des Pflegegesetzes. 

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, WP Betreuungskonzepte, PA Blickpunkt, PG Grundlagen
Schlagworte:

Umfrage: Ärzte würden eigenen Eltern häusliche Betreuung empfehlen - Vorteile für Gesundheit und Lebenserwartung

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 07.08.2015

84 Prozent der deutschen Allgemeinmediziner gehen davon aus, dass Pflegebedürftige, die zu Hause betreut werden, gesünder leben und damit seltener krank sind. 77 Prozent halten zudem die Lebenserwartung zu Hause für höher als in einem Pflegeheim. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Ärztenachrichtendienstes (ÄND) im Auftrag von Promedica Plus. An ihr nahmen 377 Mediziner teil. "Die Herausforderungen des täglichen Lebens zu Hause sind deutlich besser für die körperliche und geistige Gesundheit", fasst ein Arzt seine Beobachtungen zusammen. Bei Pflegeheimen bemängeln die Mediziner häufig überfordertes oder zu wenig Personal sowie die zu geringe Zeit, die Pflegerinnen und Pflegern bleibt, um auf die Pflegebedürftigen eingehen zu können. 

WEITER


Kategorie: WP Betreuungskonzepte, PG Gesellschaft, PA Blickpunkt
Schlagworte:

IM INTERVIEW
17.06.2019
Roman Streit, ETH Zürich

Eine Herausforderung besteht darin, dass die Wohnbaugenossenschaften über große Bestände der Zwischen- und Nachkriegszeit verfügen, welche vielfach eine eher niedrige bauliche ...


IM BLICKPUNKT
19.06.2019
Gemeinsam stark für gute Pflege: Pflegekammerkonferenz

Um sich aktiv an pflege- und gesundheitspolitischen Diskussionen auf Bundesebene zu beteiligen, haben die drei bestehenden Landespflegekammern Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und ...


NEUESTE BEITRÄGE
13.06.2019
„CocoonLiving“: Wie gekonntes Marketing den Neubau und die LebensRäume Hoyerswerda beflügelt

Hoyerswerda in den 70er und 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts: Die Stadt erlebt durch den Braun- kohleabbau ihre neuzeitliche Blüte, die Zahl der Einwohner erreicht 1981 ...


04.06.2019
Einfach Zuhause. Das Konzept Pflegeheim neu erfunden.

„Zuhause bei Vilente, Vilente bei Ihnen Zuhause“ ist die Vision von Vilente, und genau diese Vision war die Grundlage für diesen Entwurf für 133 Wohnungen für ...


24.05.2019
„Das psychologische Konzept der Privatheit und damit auch das Vorhandensein von Rückzugsmöglichkeiten ist in allen Arbeitsbereichen essenziell.“

M. Sc. Noemi Martin ist Gruppenleiterin Psychoakustik und kognitive Ergonomie, Abteilung Akustik, am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in Stuttgart.    Jede Art ...


07.05.2019
Wischmopps und Themenzimmer: Leasing ist auf dem Vormarsch

Die Vorteile des gewerblichen Leasings haben sich noch nicht überall herumgesprochen. Denn viele Betreiber fragen zuerst bei ihrer Hausbank nach einem Darlehen. Alternative ...


24.04.2019
18 „Neue“ starten in die Pflege: APD legt bei Azubis um 16 Prozent zu!

„United Nations of APD“ Die neuen Auszubildenden machen in ihrer Vielfalt die „United Nations of APD“, wo schon heute mehr als 15 verschiedene Sprachen gesprochen ...


Xing
LinkedIn Logo