Ohne Kontrolle keine Sicherheit!

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 07.11.2018

Die hygienischen Aspekte und Standards in Pflegeheimen und Krankenhäusern sind von besonders großer Wichtigkeit und stehen daher seit Jahren im Fokus. „In Pflegeheimen betrifft das in erster Linie die Überprüfung von speziellen Hygienestandards bei MRE, Noroviren und anderen Isolationsformen. In Krankenhäusern ist hier das Antibiotic Stewardship zu nennen. Denn Antibiotikaresistenzen nehmen zu und erfordern Strategien (Abgabe und Handling) zum rationalen Einsatz von Antiinfektiva“, so Axel Jakobi vom Gesundheitsamt des Kreises Paderborn und Mark Peters, Praxismanagement Bublitz-Peters, Heidelberg.

WEITER


Kategorie: WP Qualität, FT Hygiene, PG Risikomanagement
Schlagworte:

„MUNDITECH – antibakterielle Oberflächen im Health-Care-Bereich“

von Dr. Matthias Brück, Technische Beratung, am 24.08.2018

„Multiresistente Keime in Klinik xyz entdeckt!“, „Schwere Wundinfektion macht Amputation erforderlich!“ – Schlagzeilen wie diese sind uns wohl vertraut. Gerade im Healthcare-Umfeld von Kliniken und Pflegeeinrichtungen werden Mikroorganismen immer wieder zur Gesundheitsgefahr für Patienten und betreute Personen. Wie kann man diesem Problem auf die Dauer beikommen?

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, AI Produktnews, FT Hygiene, PG Risikomanagement
Schlagworte:

Claudia Michelsen, Schauspielerin: „Unser Gesundheitswesen ist in einer Schieflage – nicht in einer Notlage“

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 14.11.2017

Claudia Michelsen, in Dresden geboren, lebt mit ihren zwei Töchtern in Berlin.  Lange spielte sie in „Flemming“ Kommissariatsleiterin Ann Gittel. Den 1. Grimmepreis gewann Michelsen für ihre Rolle in „Der Turm“, den 2. Grimmepreis  für „Grenzgang“.  

WEITER


Kategorie: WP Qualität, FT Medizin, PG Risikomanagement, PA Interviews
Schlagworte:

Anneke Kim Sarnau, Schauspielerin: „Es ist absurd, dass der Ort, der Menschen helfen soll, eine Gefahr für sie darstellt“

von Gitta Schröder, CareTRIALOG Redaktion am 03.11.2017

Anneke Kim Sarnau, lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihren zwei Kindern (3 und 6) in Berlin. Bekannt ist sie durch ihre Rolle als Ermittlerin Katrin König im Rostocker „Polizeiruf 110“ an der Seite von Charlie Hübner alias Alexander Bukow.  

WEITER


Kategorie: WP Qualität, PG Risikomanagement, FT Hygiene, PA Interviews
Schlagworte:

Neubau des Universitätsklinikums Jena: Umzug steht bevor – Über 500 Patienten werden schrittweise an neue Standorte verlegt

von Dr. Kerstin Lötzerich-Bernhard, CareTRIALOG Redaktion am 06.10.2016

Dr. Karen Treuter, Leiterin des Geschäftsbereichs Neubau am Universitätsklinikum Jena, sprach mit dem CareTRIALOG über den aktuellen Stand des Umzugs.

 

Im Universitätsklinikum Jena bedeutet Hygiene Patientensicherheit: Krankenhaushygiene ist direkte Infektionsprävention, sie dient unmittelbar der Patientensicherheit. Das Universitätsklinikum Jena (UKJ) hat daher die Kompetenzen auf diesem Gebiet in einem spezialisierten Zentrum gebündelt.

Im Zentrum für Infektionsmedizin und Krankenhaushygiene (ZIMK)  arbeiten Expertinnen und Experten für Krankenhaushygiene, Infektiologie und Medizinische Mikrobiologie unter einem Dach zusammen. Sie werden zudem unterstützt durch hygienebeauftragte Pflegekräfte auf den Stationen. Hygiene ist eine Gemeinschaftsaufgabe am Universitätsklinikum Jena. Neben den klassischen krankenhaushygienischen Aufgaben arbeitet das Spezialistenteam auch an einer stetigen Verbesserung klinischer Prozessabläufe, um die Patientensicherheit permanent zu verbessern.

 

 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, FT Hygiene, PG Risikomanagement
Schlagworte:

Hamburger Asklepios Kliniken schützen ihre Patienten besonders gut vor gefährlichen Bakterien

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 22.08.2016

Die Hamburger Asklepios Kliniken sind Vorreiter beim Thema Hygiene. Das belegt einmal mehr der aktuelle Hygienebericht der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft (HKG), der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Danach sind die Asklepios Kliniken besonders aktiv, wenn es darum geht, mithilfe von Screeningmaßnahmen die Gefahren einzudämmen, die von multiresistenten Bakterien (MRSA, MRGN) im Krankenhaus ausgehen. Weil nach aktuellen Erkenntnissen bis zu 90 Prozent der gefährlichen Erreger von den Patienten schon bei der Aufnahme mit in die Klinik gebracht werden, werden bei Asklepios alle Risikopatienten systematisch darauf untersucht, um sie gegebenenfalls rechtzeitig zu isolieren und andere Patienten zu schützen. Das systematische Screening gilt in den sieben großen Hamburger Asklepios Kliniken dabei nicht nur für die bekannten MRSA-Erreger, sondern seit Anfang 2013 auch für die multiresistenten MRGN-Erreger, die sich schnell verbreiten können. Nur wenige andere Kliniken in Hamburg untersuchten ihre Patienten laut Hygienebericht 2015 darauf. 

WEITER


Kategorie: WP Qualität, FT Hygiene, PG Risikomanagement, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Asklepios schafft als erster Klinikbetreiber in allen Kliniken den Arztkittel am Patientenbett ab

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 03.02.2016

Als erster Klinikbetreiber schafft Asklepios in allen seinen bundesweit rund 100 medizinischen Einrichtungen den traditionellen Arztkittel ab.  An seine Stelle tritt eine Kurzarmbekleidung für Ärzte, ein so genannter Kasack. Anlass dazu gab eine Empfehlung von Experten des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die in mehreren Studien nachgewiesen haben, dass auf langärmeligen Kitteln häufiger Krankheitserreger festgestellt wurden. Daher empfehlen Experten des RKI und der WHO die Nutzung von kurzärmliger Bekleidung in den Kliniken. Während in den meisten medizinischen Diensten Kurzarmbekleidung seit langem die Regel ist, tragen die Ärzte zumeist noch einen klassischen Kittel.  „Durch die Abschaffung des Arztkittels am Krankenbett möchten wir unserer Vorreiterrolle in Sachen Patientensicherheit, Infektionsprävention und Innovation im Krankenhausbetrieb weiter gerecht werden“, sagt Kai Hankeln, Konzerngeschäftsführer bei der Asklepios Kliniken GmbH und verantwortlich für die Bekleidungsumstellung bei Asklepios. „Bestätigt fühlen wir uns in diesem Vorhaben auch durch eine repräsentative Studie, die wir im September zum Tag der Patientensicherheit in Auftrag gegeben hatten. Das Ergebnis: 65 Prozent der Befragten fürchten sich vor Ansteckung mit einem multiresistenten Keim bei einem Aufenthalt im Krankenhaus“, ergänzt Hankeln. 

WEITER


Kategorie: WP Qualität, PA Blickpunkt, PG Risikomanagement, FT Hygiene
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 30
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-30 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
18.01.2019
Jens Nagel, Hemsö

Wir werden ganz klar stärker in weitere Assetklassen der sozialen Infrastruktur investieren. Außerdem steht die Modernisierung von Bestandsobjekten im Mittelpunkt. Des Weiteren ...


IM BLICKPUNKT
21.01.2019
Studie "Lösung des Ärztemangels auf dem Land"

Nur wenige, der in den Kommunen Verantwortung tragenden Akteure haben das notwendige Wissen wie dem Ärztemangel vor Ort zu begegnen ist. Bislang bestand auch kaum die ...


NEUESTE BEITRÄGE
22.01.2019
Wohnen ist Leben

Kaum sind die eigenen Kinder aus dem Haus, und die können gerne mal bis Mitte Vierzig bleiben, wird es wieder ernst. Patchworks aller Art bringen erneut Kinder ins Spiel, und auf ...


27.12.2018
Eine Allianz für Migranten

Frau Öztürk, warum brauchen wir eine bundesweite Initiative für Migranten mit Demenz? Weil es immer noch zu wenig Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund gibt. Und ...


12.12.2018
Multitalent Ruhesessel: Geborgenheit, Ruhe, Entlastung und Teilhabe

Ausruhen, Entspannen, Fernsehen, Lesen, Gemeinsamkeit genießen – die Einsatzzwecke für bequeme Ruhesessel sind in Senioren – und Pflegeeinrichtungen genau so vielfältig wie ...


23.11.2018
Digitalisierung – das Hype-Thema der Stunde

In seinem Grußwort machte Dr. Heiner Garg, Sozialminister in Schleswig-Holstein, deutlich, was es für einen erfolgreichen digitalen Wandel in den nächsten Jahren brauchen wird ...


15.11.2018
„Der Markt braucht eine regionale Versorgung sowie Spezialangebote.“

Wie nehmen Sie den deutschen Pflegemarkt heute aus Ihrer Position heraus wahr?   Dr. Christian Kleikamp: Aus meiner Sicht zeigt sich der Pflegemarkt mit dem Willen, positiv ...


Xing
LinkedIn Logo