Barrierefreiheit bedeutet mehr als eine Rollstuhl-Rampe

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 02.12.2015

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen: Christoffel-Blindenmission fordert weltweite Umsetzung der Standards 

Barrierefreiheit rettet Leben: Denn Vorkehrungen wie stufenlose und ausreichend breite Fluchtwege sowie optische und akustische Warnsignale sorgen dafür, dass sich bei Katastrophen wie Bränden, Erdbeben oder Überschwemmungen auch Menschen mit Behinderungen rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Deshalb fordert die Christoffel-Blindenmission (CBM) anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember, Barrierefreiheit weltweit konsequent umzusetzen. Aktuelle Erfahrungen der CBM in Haiti zeigen, dass dies auch in Entwicklungsländern gelingen kann. 

WEITER


Kategorie: MM Zielgruppe, AI Architektur, PA Blickpunkt, WP Internationale Konzepte
Schlagworte:

IFKAD 2016 Konferenz in Dresden erstmalig mit Healthcare-Schwerpunkt

von Expertin Prof. Dr.-Ing. Gesine Marquardt, TU Dresden am 20.11.2015

Die 11. Konferenz der IFKAD (International Forum on Knowledge Asset Dynamics) findet vom 15.-17. Juni 2016 an der Technischen Universität Dresden statt. Auf der unter dem Thema „Towards a New Architecture of Knowledge: Big Data, Culture and Creativity” stattfindenden Konferenz wird es erstmalig einen thematischen Schwerpunkt im Bereich Healthcare geben. Beiträge zu “Architecture under demographic change: Interdisciplinary research as a key factor to create elderly-friendly healthcare environments” können bis zum 28. Januar 2016 eingereicht werden.
 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, PA Laufende Projekte, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Altersgerechten Umbau richtig planen

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 15.07.2015

Ein Sturz oder eine schwere Erkrankung: Nicht nur bei Älteren können solche gravierenden Einschnitte das Leben von heute auf morgen verändern. Wer in seiner Bewegungsfähigkeit eingeschränkt, auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen ist, der muss unter Umständen in kurzer Zeit eine alters- oder rollstuhlgerechte Umgestaltung seiner Räume in Angriff nehmen, um weiter in seiner vertrauten Umgebung leben zu können. 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, AI Innenarchitektur, PG Grundlagen, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Neue VDE-Studie: Die Smart City aus dem Systembaukasten

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 17.06.2015

Das Problem: Im Jahr 2050, so eine Prognose der Weltbank, werden 70 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben. In den Schwellen- und Entwicklungsländern benötigt die Stadt der Zukunft eine intelligente, effiziente und kostengünstige Infrastruktur. In den Industrienationen fordern die Bürger Lebensqualität, Nachhaltigkeit und attraktive Infrastrukturen für die Wirtschaft. Die Lösung: Smart Cities. Die neue VDE-Studie "Smart City - Herausforderungen und Potenziale einer lebenswerten Stadt von morgen" zeigt Denkansätze für einen neuen Weg zur Smart City auf. 

WEITER


Kategorie: MM Marktentwicklung, FT Ambient Intelligence, AI Architektur, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Masterarbeit Wohnen mit Demenz

von Annabelle Eicker, M.Sc. Architektur TU Berlin, B.Sc. Architektur RWTH Aachen, am 02.06.2015

Warum sollten sich Architekten mit Demenz beschäftigen? In der Architektur besteht durch die fortschreitende Alterung und Zunahme der Demenzerkrankten ein Veränderungsdruck. Die Zahlen sprechen für sich: Die prognostizierte Verdopplung von an einer Demenz erkrankten Menschen bis zum Jahr 2050 auf drei Millionen Fälle in Deutschland wird zu einem ernstzunehmenden Problem für die Gesellschaft. Dies betrifft besonders die Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung, wo Herausforderungen und Barrieren bestehen, die über die durch körperliche Einschränkungen verursachten hinausgehen. Schlimmer noch, die durch eine Demenz entstehenden geistigen Einbußen werden in den allermeisten Fällen in der Planung gar nicht erst berücksichtigt. Dabei würden alle Menschen von den architektonischen Anforderungen profitieren, die eine Demenzerkrankung an den Wohnraum stellt.  

WEITER


Kategorie: WP Demenz, WP Wohnformen, AI Architektur
Schlagworte:

„Architektur als Barriere?“ Ein interaktiver Workshop auf dem 8. AAL-Kongress – Zukunft Lebensräume

von Elisa Rudolph, Technische Universität Dresden, am 19.05.2015

Co-Autoren: Gerrie KleinJan und Stefanie Kreise 

 

Am 30.04.2015 fand im Rahmen des 8. AAL-Kongresses in Frankfurt am Main der interaktive Workshop „Architektur als Barriere?“ statt. Angeboten wurde dieser von der Projektgruppe zum Forschungsvorhaben mit dem Titel „MATI: Mensch-Architektur-Technik-Interaktion für demografische Nachhaltigkeit“, die sich aus Vertretern der TU Dresden (Fakultät Architektur und Fakultät Informatik), dem Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG e.V.) und dem Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) zusammensetzt. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt hat zum Ziel, neue Lösungsansätze zur Beseitigung bestehender Probleme bei der Umsetzung demografisch nachhaltiger Gebäude durch eine verbesserte Mensch-Architektur-Technik-Interaktion zu erarbeiten.

 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, FT Ambient Assisted Living
Schlagworte:

Das intelligente Haus

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 18.05.2015

Haussteuerung im Handumdrehen - RWE SmartHome: einfach, sicher und komfortabel - So werden Haus oder Wohnung fit für die Zukunft

RWE SmartHome ermöglicht intelligente Hausautomatisierung und Fernsteuerung im Handumdrehen. Die SmartHome Zentrale bildet das Herzstück. Die Produktfamilie umfasst zahlreiche Geräte, die Haus oder Wohnung fit für die Zukunft machen: Zwischenstecker für innen und außen binden herkömmliche Haushaltsgeräte und Lampen in das intelligente Netz ein. Auf die Heizkörper werden Funkthermostate aufgesteckt, ein Raumthermostat überwacht die Temperatur zentral. Auch an dimmbare Unterputzschalter und die Rollladensteuerung ist gedacht. Die Geräte können gemäß individuellen Bedürfnissen gewählt und kombiniert werden. So ist das System flexibel und jederzeit erweiterbar. 

WEITER


Kategorie: AI Architektur, FT Ambient Intelligence, FT Technik, PA Blickpunkt
Schlagworte:

IM INTERVIEW
15.03.2019
Anke Sommer, Filderklinik

In der Filderklinik haben wir den personenzentrierten Führungsansatz unter anderem mit innovativen Dienstplanmodellen umgesetzt. So wurden zunächst in einem Arbeitsanfallmodell ...


IM BLICKPUNKT
25.03.2019
Jetzt neu bei WiBU ServicePlus: Das Online-Kundenportal macht Service, Prüf-und Wartungsintervalle jederzeit abrufbar

Wenn die Einrichtung und Ihre Medizinprodukte 365 Tage im Jahr gut funktionieren, geht es auch den Bewohnern gut – nach diesem Prinzip hat WiBU ServicePlus das ...


NEUESTE BEITRÄGE
19.03.2019
Wie wichtig sind Kommunikation und Sprache für eine gute Führung?

Wir haben mit Frau Dr. Keim von der SPRACHKULTUR GmbH darüber gesprochen, was für sie „Neue Führung“ bedeutet und welchen Stellenwert Kommunikation und Sprache ...


05.03.2019
Nachlese zum 2. Zukunft Gutes Wohnen ThemenCamp

Der Fachkräftemangel entwickelt sich zunehmend zum Unternehmensrisiko Nr. 1. Viele Pflegeheimbetreiber müssen daher immer öfter Bettenkapazitäten leer stehen lassen. Wie ...


20.02.2019
„Ein funktionierendes Hygienemanagement im Healthcare-Bereich ist das wesentliche Merkmal, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Bewohner, Patienten und Mitarbeiter zu erhalten.“

Rücken wir die Küche ins Blickfeld, denn auch hier lauert ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial durch unzureichende Hygiene in den Arbeitsbereichen „Kochen“, ...


12.02.2019
Das letzte Bild - Fotografie und Tod

Für medizinische oder forensische Zwecke werden jedoch distanzierte und leidenschaftslose Dokumente produziert, in denen der tote Körper nunmehr als ein Ding anmutet. Umgekehrt ...


05.02.2019
Mehr Begeisterung, mehr Personal, mehr Digital: Joachim Prölß, UKE, im Video-Interview

Was Robotik, Amazon oder ein Airbus mit digitaler Pflege zu tun haben, sehen Sie hier im Video-Interview mit Joachim Prölß, Vorstandsmitglied und Direktor für ...


Xing
LinkedIn Logo