CareTRIALOG: Fortbildungen

Ev. Johanneswerk Bielefeld - „Qualifiziert fürs Quartier“

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 03.07.2018

„Quartier ist da, wo das Herz wohnt“ unter diesem Motto wird die, von SONG (Netzwerkwerk Soziales Neu Gestalten e.V.) entwickelte und erprobte Qualifizierung „Dienstleistungs- und Netzwerkmanagement“, am 10. September 2018 in Bad Salzuflen zum fünften Mal starten.

Die Weiterbildung "Qualifiziert fürs Quartier" zum/zur Dienstleistungs- und Netzwerkmanager/in führt zu neuen Kompetenzen für die Versorgungssicherheit im Wohnquartier. Quartiersentwicklung geschieht nicht von allein, es braucht begeisterte Menschen, die die lokalen Prozesse und Entwicklungen fachlich und methodisch begleiten, aktivieren, initiieren oder moderieren können, die Netzwerke aufbauen und neue, passgenaue Dienstleistungen mit den Bürgern und Bürgerinnen vor Ort entwickeln. Alle Teilnehmenden der Qualifizierung führen dazu ein Praxisprojekt durch, begleitet und gecoacht von Fachexperten, einer Kursleitung und von kollegialer Beratung getragen. Die 300 Stunden umfassende Qualifizierung „Dienstleistungs- und Netzwerkmanagement“ startet erneut am 10. September 2018. Ausführliche Informationen bietet die Internetseite www.johanneswerk.de/qualifiziert-fuers-quartier.

WEITER


Kategorie: CK Fortbildungen
Schlagworte:

Pflegeausbildung auf Studium anrechnen lassen

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 14.07.2016

Pflegestudiengänge an Frankfurt UAS vereinfachen Berufserfahrenen den Zugang

Zur Förderung der Durchlässigkeit von der beruflichen in die hochschulische Bildung hat die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) im Rahmen des Projekts „MainCareer – Offene Hochschule“ pauschale Anrechnungsverfahren umgesetzt und weiterentwickelt. Durch das pauschale Anrechnungsverfahren verringert sich neben dem Arbeitspensum des Studiums auch der Aufwand für die Studierenden bei der Antragstellung. Im Bereich der Pflege bestehen diese für die Bachelor-Studiengänge Pflege- und Case Management sowie Pflege. 

WEITER


Kategorie: PA Blickpunkt, PG Grundlagen, CK Fortbildungen
Schlagworte:

Praktischer Onlinekurs für Angehörige von Menschen mit Demenz

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 08.06.2016

E-Health Unternehmen Töchter & Söhne bietet ersten Onlinekurs für Angehörige zur Unterstützung bei Alzheimer und anderen Formen der Demenz.

In Deutschland leiden 1,5 Millionen Menschen an Demenz, zwei Drittel davon sind Alzheimer-Patienten. Erstmals können sich pflegende Angehörige und Ehrenamtliche jetzt online Unterstützung bei der Pflege holen: In dem interaktiven E-Learning Angebot des Berliner E-Health Unternehmens Töchter & Söhne werden grundlegende Kenntnisse für die Pflege von demenzkranken Menschen flexibel bereitgestellt.   

WEITER


Kategorie: WP Demenz, PA Blickpunkt, CK Fortbildungen
Schlagworte:

Fortbildung Bauen und Wohnen für ältere Menschen

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 01.06.2016

Die Gesellschaft verändert sich, Menschen werden immer älter – ein Wandel, auf den der Städte- und Wohnungsbau reagieren muss. Die Akademie der Hochschule Biberach greift diese Anforderung auf und bietet in diesem Sommer erstmals eine Fortbildung für Planer und Architekten an: „Altersgerechtes Planen und Bauen" findet an drei Tagen und zu drei Themenschwerpunkten statt (5. bis 7. Juli 2016): „Bauen für ältere Menschen", „Architektur für Menschen mit Demenz", „Licht und Farbe – Wohnqualität im Alter". 

WEITER


Kategorie: CK Fortbildungen, PA Blickpunkt, AI Architektur
Schlagworte:

Weiterbildung „Staatlich anerkannte/-r Fachpfleger/-in für Psychiatrische Pflege“ startet im Juni 2016

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 05.02.2016

Weiterbildung auf den Studiengang Pflege- und Case Management pauschal anrechenbar

Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) bietet ab Juni 2016 (bis Mai 2018) erneut die berufsbegleitende Weiterbildung „Staatlich anerkannte/-r Fachpfleger/-in für Psychiatrische Pflege“ an. Das Ziel der Weiterbildung ist es, den Teilnehmenden eigenständige pflegerische Handlungskompetenzen in allen psychiatrischen/psychosozialen Bereichen und unterschiedlichen Situationen zu vermitteln. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung ist eine pauschale Anrechnung von Kompetenzen der Weiterbildung auf den Bachelor-Studiengang Pflege- und Case Management (B. Sc.) und somit eine Verkürzung der Studienzeit möglich. Anmeldeschluss ist der 15. April 2016. 

WEITER


Kategorie: CK Fortbildungen, PA Blickpunkt
Schlagworte:

Onlinekurs erklärt Gartentherapie Start am 2. November – offen für alle Interessierte – kostenfrei

von Expertin Sabine Distler, Curatorium Altern gestalten e.V. am 19.10.2015

Ein neuer Onlinekurs an der Universität Rostock erklärt Gartentherapie und illustriert an praktischen Beispielen die Einsatzfelder dieser besonderen Therapieform. Der Kurs geht am 2. November 2015 online. Mitlernen kann jeder, der erfahren möchte, was Gartentherapie bedeutet und wie sie eingesetzt werden kann. Der Onlinekurs ist kostenfrei, nach einer Registrierung auf dem Portal www.offene.uni-rostock.de kann das Lernen losgehen. Unter dieser Adresse zeigt ein Kurzfilm bereits vor Kursbeginn, wie der Onlinekurs funktioniert und welche Inhalte vermittelt werden.  

WEITER


Kategorie: WP Betreuungskonzepte, PA Blickpunkt, CK Fortbildungen
Schlagworte:

Von Fachkraft zu Fachkraft: Multiplikatoren geben Erfahrungen weiter

von Tanja Ehret, CareTRIALOG Redaktion am 17.08.2015

bpa treibt Projekt zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation in Sachsen voran 

Weniger Dokumentationsaufwand für die Mitarbeiter in der ambulanten und stationären Pflege, mehr Zeit für die Pflege und Betreuung ihrer Bewohner und Klienten - in den sächsischen Mitgliedseinrichtungen des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) ist das Entbürokratisierungsprojekt in vollem Gange. Für die Ausgestaltung des neuen Dokumentationssystems hat der bpa ausgewählte Fachkräfte aus den Mitgliedsunternehmen als Multiplikatoren schulen lassen, die ihr neu erlerntes Wissen wiederum weitergeben und den Pflegeunternehmen im Freistaat zeigen, wie sich nicht nur der tägliche Dokumentationsaufwand deutlich verringert, sondern auch die qualifizierte Einschätzung der Pflegenden wieder mehr in den Mittelpunkt rückt. Frank Zwinscher, Geschäftsführer der Z & L "Zusammen Leben" GmbH aus Königshain-Wiederau, ist einer von ihnen und wendet die neuen Regelungen bereits erfolgreich in seiner Unternehmensgruppe an. 

WEITER


Kategorie: CK Personalkonzepte, PA Blickpunkt, CK Fortbildungen
Schlagworte:

Treffer 1 bis 7 von 55
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
IM INTERVIEW
20.08.2018
Ulrich Zerreßen, Geschäftsführer und Einrichtungsleiter der Senioren- und Pflegezentren Bethanien

Durch den demographischen Wandel in unserer Gesellschaft stehen wir aber in den nächsten Jahren auch in der Pflege vor erheblichen Herausforderungen. Diese gilt es, mit allen zur ...


IM BLICKPUNKT
15.08.2018
Digitale Gesundheit: Klarer Job der Krankenkassen

eGA, ePA, eGK, ePF - gesprochen wird gerade viel über die digitalen Lösungen, die das Gesundheitswesen besser, schneller und transparenter machen sollen. Doch nur jeder Sechste ...


NEUESTE BEITRÄGE
14.08.2018
„Leasing gehört mittlerweile für viele zu einer ausgewogenen Unternehmensgestaltung dazu.“

Wie funktioniert Leasing im Pflegeheimbereich? Und was (Produkte/Dienstleistungen) kann geleast werden?   Frank Köthe: Es funktioniert sehr einfach und unkompliziert. Wir ...


03.08.2018
Die Roboter kommen

Panda ist nur ein Roboterarm. Doch der Arm kann greifen, selbst fühlen und vor allem eigenständig neue Bewegungen erlernen. Auf dem Hauptstadtkongress beeindruckte der ...


24.07.2018
„Im Pflegebereich steht und fällt die ganze Arbeit mit den Mitarbeitern – kann ich keine Mitarbeiter halten, weil sie sich hier nicht wohlfühlen, kann ich auch keine Bewohner mehr aufnehmen."

Herr Wagner, warum haben Sie in Ihrem Haus die AAP-Mitarbeiterbefragung durchgeführt? Was wollten Sie darüber herausfinden?   Mathias Wagner: Das ist ganz einfach: Ich ...


12.07.2018
Die Wörlitzer Parkgespräche machen Lust auf Zukunft

Einen exklusiven Rahmen für diese Veranstaltung bot das UNESCO Weltkulturerbe Wörlitzer Park. Fürst Leopold III Friedrich Franz von Anhalt-Dessau ließ diese Anlage in der ...


02.07.2018
„Die wesentliche Triebfeder zur Etablierung von Digitalisierung im Quartier ist der Wunsch vieler Menschen, so lange wie möglich zuhause wohnen bleiben zu können.“

Die Technisierung und Digitalisierung – auch im Gesundheitswesen – schreitet voran. Beschreiben Sie aus Ihrer Sicht den Status quo in der Pflege. Noch vor ein paar Jahren ...


Xing
LinkedIn Logo